No 3

Stern, Maurice Reinhold von

geboren 3.4.1860 Reval (Russland, heute Tallinn, Estland), gestorben 28.10.1938 Ottensheim bei Linz, luth., aus Dorpat (heute Tartu, Estland), Russe, ab 1892 staatenlos. Sohn des Karl Walfried, russ. Beamten und Dichters, und der Marie Gertruthe Caroline geb. von Patkul. ∞ 1895 Anna Schnurrenberger, Tochter des Jakob, von Zürich. 1876-79 im russ. Militärdienst, danach in versch. Berufen in Russland, Deutschland (1881) und Amerika (1882-85) tätig, kam über London und Paris 1885 nach Zürich. 1885-91 medizin. und philosoph. Studien an den Univ. Zürich und Bern. Gründer und 1892-98 Herausgeber von "Stern's literar. Bulletin der Schweiz". 1898 ging er auf Reisen und liess sich 1903 als freier Schriftsteller in Oberösterreich nieder.


Archive
– Österr. Nationalbibliothek, Wien, Teilnachlass
Literatur
Kosch, Deutsches Literatur-Lex. 19, 658-660

Autorin/Autor: Christian Baertschi