No 1

Zinniker, Otto

Konsultieren Sie diesen Artikel auf der neuen HLS-Webseite (Beta-Version)

geboren 7.6.1898 Strengelbach, gestorben 21.4.1969 Biel, ref., von Strengelbach, ab 1963 Ehrenbürger. Sohn der Pauline Z. ∞ 1927 Elise Amsler, Tochter des Gotthold. Lehrerseminar Wettingen, aarg. Primar- und Bezirkslehrerpatent. Stud. der Literatur, Geschichte und Geografie in Bern, Zürich und Königsberg, 1932 Promotion in Zürich. 1926-30 Redaktor am "Landschäftler" in Liestal, 1932-55 Chefredaktor des Bieler "Express" (deutschsprachiger Teil), bis 1963 Mitarbeiter der Stadtbibliothek Biel, dann freier Schriftsteller. Verfasser von autobiogr. Romanen ("Onkel Bernhard und die Sippe" 1962), Erzählungen ("Zwischen Tag und Traum" 1949), Gedichten ("Im Dämmer" 1952), Landschaftsschilderungen ("Heimat" 1965), Bergromanen ("Die Nordwand" 1960) und Monografien ("Der Susten" 1966). Als Alpinist mit Hans Morgenthaler verbunden. Früher "Entdecker" Robert Walsers ("Robert Walser, der Poet" 1947). 1942 Mitgründer und langjähriger Präs. der Literar. Gesellschaft Biel. Mehrere Literaturpreise.


Literatur
– W. und M. Bourquin, Biel, stadtgeschichtl. Lex. 1999, 508 (mit Werkverz.)

Autorin/Autor: Rätus Luck