08/06/2004 | Rückmeldung | PDF | drucken | 

Brot-Dessous

Polit. Gem. NE, Bez. Boudry. Das Gemeindegebiet wird von der Areuse und dem Kamm des Solmont begrenzt. 998 Broch (Gründung des Priorats Bevaix). Vor 1888 umfasste die Gem. auch die Siedlung Brot-Dessus (heute Gem. Brot-Plamboz). 1524-1730 war B. mit Rochefort verbunden. 1750 124 Einw.; 1850 251; 1900 343; 1950 242; 1960 184; 2000 95. Bereits im 15. Jh. besassen die Einwohner von B. Güter im Vallée des Ponts. Kirchlich gehörte B. bis 1861 zur Pfarrei Bôle-Rochefort, danach zu Rochefort; die Kapelle entstand 1845. Der 1975 eröffnete Tunnel durch die Clusette ersetzte die bereits 1360 erwähnte, schlechte Strasse von B. nach Noiraigue. Am selben Ort wurde 1900-35 Kalk für das Zementwerk in Le Furcil abgebaut. Am Ufer der Areuse befinden sich das Elektrizitätswerk des Val-de-Travers und das Wasserkraftwerk Les Molliats, das La Chaux-de-Fonds versorgt.


Literatur
– G. Rub, Le Val-de-Travers industriel 5, 1937
Kdm NE 2, 1963, 353 f.

Autorin/Autor: Christine Müller / AG