No 1

Kuratli, Jakob

geboren 1.6.1899 Azmoos (Gem. Wartau), gestorben 28.7.1981 Azmoos, ref., von Nesslau. Sohn des Nikolaus, Zimmermanns, und der Margareth geb. Staub. ∞ Emma Lüthi, Tochter des Konrad, Handstickers und Kirchenpflegers. Primarschule in Azmoos, Sekundarschule in Fontnas, 1915-19 Lehrerseminar in Rorschach. 1919-48 Primarlehrer in Weite, 1948-67 in Azmoos. K.s Nähe zum nationalsozialist. Gedankengut und seine deutschfreundl. Haltung führten 1940 zu einem Verfahren wegen Spionageverdachts und Dienstverletzung gegen ihn, das aber eingestellt wurde. K. verfasste Gedichte und Erzähltexte in Wartauer Mundart (u.a. "Di gfreyta Walser am Gunza un im Pilfriis" 1958), die stellenweise sein germanophil-rassist. Gedankengut erkennen lassen. Von ihm stammen auch verschiedene lokalhist. Arbeiten.


Archive
– StASG, Nachlass
Literatur
– O. Frey, «Jakob K.», in Werdenberger Jb. 8, 1995, 171 f.
– W. Hagmann, Krisen- und Kriegsjahre im Werdenberg, 2001, 268-271

Autorin/Autor: Wolfgang Göldi