Adolph, Alfred

geboren 30.7.1895 Sommerfeld (D, heute Lubsko Polen),gestorben 27.4.1959 Berlin-Ost, konfessionslos, Deutscher. Von Beruf Dreher. Ab 1920 Mitglied der Kommunist. Partei Deutschlands (KPD), 1928-33 Mitarbeiter im Militärapparat der Partei, 1933-34 Besuch der Lenin-Schule in Moskau, danach in Rotterdam und Paris für die KPD tätig. Im März 1938 Anmeldung als polit. Flüchtling in Basel, unter dem falschen Namen Friedrich Förstel. Im Mai 1938 illegale Übersiedlung nach Zürich, Mitglied der Abschnittsleitung Süd der KPD. 1938 Festnahme, 1939 vom Bezirksgericht Zürich wegen nachrichtendienstl. Tätigkeit zu zehn Monaten Gefängnis und lebenslängl. Landesverweis verurteilt, Abschiebung nach Frankreich. 1946 Rückkehr nach Deutschland.


Literatur
BHE 1, 9
– H. Wichers, Im Kampf gegen Hitler, 1994

Autorin/Autor: Hermann Wichers