No 2

Acker, Wilfried

geboren 16.2.1908 Schwenningen (D),gestorben 15.11.1979 Stuttgart, konfessionslos, Deutscher. Sohn des Johannes. ∞ Paula Löffler. Feinmechaniker. 1928 Eintritt in die Kommunist. Partei Deutschlands (KPD). Vom März 1933 bis Sept. 1934 in den Konzentrationslagern Heuberg und Kuhberg. Im Herbst 1935 Flucht nach Zürich. 1936-37 arbeitete er im Abwehrapparat der KPD-Gruppe in der Schweiz mit. Im Sept. 1937 wurde er festgenommen und nach Frankreich ausgewiesen. Nach seiner sofortigen Rückkehr hielt er sich bis 1942 illegal in Basel auf und leitete dort die KPD-Gruppe. Nach seiner erneuten Festnahme im April 1942 wurde er interniert. Im Mai 1945 kehrte er nach Deutschland zurück.


Literatur
BHE 1, 3
– H. Wichers, Im Kampf gegen Hitler, 1994

Autorin/Autor: Hermann Wichers