Bastianini, Giuseppe

geboren 8.3.1899 Perugia,gestorben 19.12.1961 Mailand, Italiener. Als Faschist der ersten Stunde war er Okt. 1939-Juni 1940 ital. Botschafter in London, ab 1941 Gouverneur des besetzten Dalmatien, 1943 Untersekr. im Aussenministerium. Am 25.7.1943 stimmte er im Grossen Faschistischen Rat gegen Benito Mussolini, weshalb er vom Veroneser Gericht am 10.1.1944 zum Tode verurteilt wurde. Am 12.4.1944 floh B. in die Schweiz. Der Bundesrat wies das Auslieferungsgesuch der jugoslaw. Regierung ab, die B. wegen dessen Aktivitäten in Dalmatien den Prozess machen wollte. Im Juli 1946 verliess B. heimlich die Schweiz.


Quellen
DDS 16, 97 f.
Literatur
DBI 7, 170-175

Autorin/Autor: Mauro Cerutti / CN