No 1

Schmucki, Oktavian

geboren 8.1.1927 (Viktor) Rieden, kath., von Rieden. Sohn des Viktor, Geschäftsreisenden und Messmers, und der Josefine geb. Zahner. Klosterschule Näfels und Gymnasium Appenzell. 1947 Eintritt in den Kapuzinerorden in Luzern und Ordensstudien in Stans und Solothurn, 1952 Priesterweihe. In Rom 1953-59 Stud. der Dogmatik und Spiritualität an der päpstl. Universität Gregoriana mit Doktorat über die Christusfrömmigkeit des hl. Franziskus von Assisi. 1956-96 Mitglied des Istituto Storico dei Cappuccini am Collegio S. Lorenzo da Brindisi. 1972-87 Chefredaktor der Zeitschrift "Collectanea Franciscana". Ab 1997 in Luzern Bibliothekar der Deutschschweizer Kapuziner. Reiches Schrifttum zur Ordensgeschichte, v.a. über Franziskus von Assisi und Fidelis von Sigmaringen.


Archive
– Provinzarchiv Schweizer Kapuziner, Luzern
Literatur
– «Quarant'anni di attività di Ottaviano S. all'Istituto Storico dei Cappuccini», in Collectanea Franciscana 67, 1997, 201-236
Beitr. zur Franziskusforschung, hg. von U. Köpf, L. Lehmann, 2007

Autorin/Autor: Christian Schweizer