No 2

Huggler, Max

geboren 12.10.1903 Bern, gestorben 25.11.1994 Berlin, ref., von Brienzwiler und Bern. Sohn des Melchior, Polizeiwachtmeisters. Ledig. Stud. der Theologie und Kunstgeschichte in Bern, 1929 Promotion, 1932 Habilitation. 1931-46 Leiter der Kunsthalle Bern, für die er bedeutende Ausstellungen organisierte. 1944-65 Direktor des Berner Kunstmuseums, dem er zu internat. Ruf verhalf. Ab 1932 PD, 1946-73 ao. Prof. für Kunstgeschichte an der Univ. Bern. 1945-50 Mitglied der Eidg. Kunstkommission. 1949-55 Präs. des Schweiz. Kunstvereins, ab 1952 des Verbandes der Schweiz. Kunstmuseen, 1960-66 des schweiz. Komitees des Internat. Museumsrats (Icom). Zahlreiche Publikationen zu versch. Themen und Epochen, v.a. zur Schweizer Kunst. Förderer und Sammler zeitgenöss. Kunst. 1994 erhielt H. das Verdienstkreuz 1. Klasse der BRD.


Literatur
Zum 60. Geburtstag von Prof. Max H., 1963
Der Bund, 12.10.1993; 9.12.1994

Autorin/Autor: Zita Caviezel-Rüegg