No 8

Ganz, Paul

geboren 5.7.1872 Zürich, gestorben 28.8.1954 Oberhofen am Thunersee, ref., von Zürich und Basel. Sohn des Rudolf ( -> 9). Bruder des Emil ( -> 3), Hans ( -> 5) und Rudolph ( -> 10). ∞ 1910 Cécile Kern. 1890-92 Kunstakad. Brüssel, danach Stud. der Kunstgeschichte in Zürich. 1900-01 Assistent am Hist. Museum Basel, 1901 PD, 1902-19 Konservator der Öffentl. Kunstsammlung Basel, 1909 ao. Prof., 1929 Ordinarius für Kunstgeschichte an der Univ. Basel. G. war in der einheim. Kunstpflege tätig und an der Gründung des Archivs für schweiz. Kunstgeschichte, des Schweiz. Heimatschutzes, der Schweiz. Heraldischen und der Schweiz. Graphischen Gesellschaft sowie an der Reorganisation der nachmaligen Gesellschaft für Schweiz. Kunstgeschichte mitbeteiligt. Vorstandsmitglied der Pro Helvetia und Mitglied der Eidg. Kunstkommission. Zahlreiche Schriften, u.a. über Hans Holbein den Jüngeren und die Heraldik.


Literatur
Paul G.-Kern, 1954

Autorin/Autor: Zita Caviezel-Rüegg