No 15

Segesser von Brunegg, Philipp Anton

Konsultieren Sie diesen Artikel auf der neuen HLS-Webseite (Beta-Version)

geboren 1.9.1689 Luzern, gestorben 28.9.1762 Ures (Mexiko), kath., von Luzern. Sohn des Heinrich Ludwig, Kleinrats und Landvogts von Sargans, und der Maria Katharina Rusconi. Bruder des Ulrich Franz Joseph ( -> 18). 1700-08 Gymnasialstud. in Luzern, dann Eintritt in den Jesuitenorden, 1710-13 Philosophiestud. in Ingolstadt, 1713-17 Lehrtätigkeit an den Gymnasien in Solothurn und Konstanz, 1717-21 Theologiestud. in Ingolstadt, 1721 Priesterweihe. 1722-27 Lehrtätigkeit an den Gymnasien in Straubing (Bayern), Hall in Tirol, Neuburg an der Donau und Luzern. 1729-31 Reise über Genua und Sevilla nach Mexiko. Ab 1731 Indianermissionar in der Sonora, 1750-53 Visitator des Missionsgebiets, dann Rektor in San Javier de Ures. S.s Missionsbeschreibung ist eine wichtige Quelle für die Frühphase der Indianeraufstände in der Sonora.


Quellen
– «Relation des P. Philipp über seine Mission in Pimeria de Sonora, 1737», in Kath. Schweizer-Bl., 1886, 406-434, 465-499
Literatur
– G. Hotz, Indian. Ledermalereien, 1960
– B. Hausberger, Jesuiten aus Mitteleuropa im kolonialen Mexiko, 1995, 297-309

Autorin/Autor: Thomas Henkel