No 2

Metzger, Fritz

geboren 3.7.1898 Winterthur, gestorben 13.8.1973 Zürich, von Zürich und Möhlin. Sohn des Friedrich, Bahnbeamten, und der Philomena geb. Kneubühler. ∞ 1940 Ida Emmy Oberhänsli. Architekturstud. an der ETH Zürich, 1922 Diplom. 1918-22 längere Aufenthalte in Paris. Um 1925/27 eröffnete M. ein eigenes Architekturbüro in Zürich. Nach seinen Plänen wurden 1928-68 über 20 kath. Kirchen errichtet, darunter 1931-34 St. Karl in Luzern, 1949-50 St. Felix und Regula in Zürich, 1945-50 St. Franziskus in Riehen, 1966-67 St. Peter und Paul in Allschwil, 1964-68 SS. Trinità in Mailand. Auf seine Initiative hin entstand 1954 eine Ausstellung zur christl. Kunst in der Schweiz im Kunsthaus Zürich. Zu M.s weltl. Bauten zählen ein Wohngebäude und ein Schulhaus in Zürich von 1946-47. Mitglied des Schweiz. Ingenieur- und Architektenvereins, des Bunds Schweizer Architekten, der Eidg. Kunstkomm. und der St.-Lukas-Gesellschaft.


Literatur
Architektenlex., 375 f.

Autorin/Autor: Dagmar Böcker