No 2

Luder, Hans

geboren 9.3.1913 Solothurn,gestorben 1.5.1997 Basel, von Höchstetten. Sohn des Hermann Werner, Bauingenieurs, und der Ella Helena geb. Munzinger. ∞ 1943 Elisabeth Weibel, von Oberkirch. L. studierte an der ETH Zürich Architektur (1937 Diplom). Danach arbeitete er 1937-46 im Büro von Roland Rohn in Zürich und führte ab 1938 gleichzeitig ein eigenes Büro in Solothurn. 1946-61 wirkte er als Stadtbaumeister der Stadt Solothurn, 1961-78 als Kantonsbaumeister von Basel-Stadt. Daneben war L. stets auch als Architekt tätig, doch beschränkte sich diese Tätigkeit wegen seiner amtl. Funktion vorwiegend auf Renovationen und Erweiterungen. 1968-80 präsidierte er das Baudirektorium für den Neubau des Kantonsspitals von Basel-Stadt. L. schrieb Artikel für in- und ausländ. Fachzeitschriften und gehörte versch. Standesorganisationen an.


Literatur
– A. Monteil Hans L., Architekt, 1993
Architektenlex., 350

Autorin/Autor: Dagmar Böcker