No 4

Beer, Johann Michael (von Bildstein)

geboren 20.5.1696 Au (Vorarlberg),gestorben 3.7.1780 Bildstein (Vorarlberg), kath. Sohn des Franz (1659-1722) und der Maria Stülz. ∞ 1723 Christina Natter, von Bildstein. Lehre als Maurer und Steinhauer bei seinem Vater. Baumeister und Wirt "Zum Adler" in Bildstein. Von seinen Entwürfen sind jener für die Pfarrkirche der früheren bad. Stadt Tiengen (1751) und der Plansatz für die Stiftskirche St. Gallen (1752-53) besonders interessant. Sein wichtigstes Werk ist der Chor mit Doppelturmfassade der Stiftskirche St. Gallen 1760-67. Weitere ausgeführte Bauten: 1749-50 Schlosskapelle Mammern, 1752 Felix- und Regulakirche Rheinau, 1753-65 Ost- und Südflügel des Benediktinerstifts Fischingen, 1761-63 Pfarrkirche Niederbüren. Spätbarocker Vertreter der letzten bedeutenden Generation der Vorarlberger Baumeister.


Literatur
– J. Grünenfelder, «Beitr. zum Bau der St. Galler Landkirchen unter dem Offizial P. Iso Walser 1759--85», in SVGB 85, 1967, 83
Die Vorarlberger Barockbaumeister, hg. von W. Oechslin, 1973, 13
– N. Lieb, Die Vorarlberger Barockbaumeister, 31976, 80
AKL 8, 241

Autorin/Autor: Heinz Horat