No 1

Silberschmidt, Max

geboren 29.1.1899 Zürich, gestorben 4.5.1989 Zürich, von La Chaux-de-Fonds. Sohn des William, Ordinarius für Hygiene an der Univ. Zürich, und der Alice geb. Rueff. ∞ 1927 Elisabeth Schreiber, Tochter des Albert. 1918-23 Stud. der Geschichte an den Univ. Zürich, Genf und Leipzig, 1923 Promotion mit einer Dissertation zur Entstehung des türk. Reichs. 1926-45 Prof. für Geschichte und Geografie am Technikum Winterthur. Weiterführende Studien bei Arnold Toynbee an der London University, 1932 Habilitation mit einer Arbeit über das machtpolit. Verhältnis Grossbritanniens zu den USA an der Univ. Zürich. 1932-34 Rockefeller-Stipendium für einen Amerikaaufenthalt. 1945-50 ao. Prof., 1950-69 o. Prof. für Wirtschaftsgeschichte sowie brit. und amerikan. Geschichte an der Univ. Zürich. S. galt als wichtiger Brückenbauer zur angelsächs. Welt.


Literatur
Gesch. in der Gegenwart, hg. von J.S. Krulis-Randa et al., 1981 (mit Werkverz.)
Jber. der Univ. Zürich 1989-90, 1990, 139 f.

Autorin/Autor: Martin Illi