No 2

Boos, Heinrich

geboren 14.6.1851 Cannstatt (heute Stuttgart), gestorben 10.7.1917 Basel, ref.,, ab 1859 von Basel. Sohn des Heinrich, Schlossermeisters. Ledig. Nach Schulen in Basel absolvierte B. Geschichtsstud. in Basel, Leipzig und Göttingen, wo er 1874 promovierte. Er habilitierte 1875 in Basel und wurde dort 1897 zum Ordinarius für Kulturgeschichte und hist. Hilfswissenschaften ernannt. Als Dozent wenig erfolgreich, aber unermüdlich tätig, dann früh gealtert und kränklich, war B. ein bedeutender Herausgeber von Urkunden und Quellen des MA. Zudem ordnete er mehrere Archive. Ein Mäzen in Worms ermöglichte das vierbändige Prachtwerk "Geschichte der Rheinischen Städtekultur" (1897-1901). 1881 trat B. den Freimaurern bei.


Werke
Gesch. der Stadt Basel im MA, 2 Bde., 1877
UB der Stadt Aarau, 1880
UB BL, 2 Bde., 1881-83
Gesch. der Freimaurerei, 1894 (21906)
Literatur
ASG NF 16, 1918, 92

Autorin/Autor: Martin Steinmann