No 6

Münch, Hans

geboren 9.3.1893 Mülhausen, gestorben 7.9.1983 Binningen, vermutlich ref., ab 1924 von Basel. Sohn des Eugen und der Margarethe Caroline Wilhelmine geb. Beckenhaupt. ∞ 1921 Valerie Hausmann. Ab 1912 studierte M. am Basler Konservatorium Klavier, Orgel, Violoncello und Komposition, wurde 1918 daselbst Lehrer für Klavierspiel und Chorgesang und amtierte 1935-47 als Direktor von Konservatorium und Musikschule. Als Nachfolger Hermann Suters war er Dirigent des Basler Gesangvereins und der Basler Liedertafel. 1935 übernahm M. von Felix Weingartner die Leitung der Konzerte der Allg. Musikgesellschaft, was ihm die Stellung eines städt. Musikdirektors sicherte. Daneben hat M. auch komponiert. Sein musikal. Nachlass umfasst mehrheitlich grosse Chor- und Orchesterwerke. 1939 Dr. h.c. der Univ. Basel.


Archive
– UBB, Nachlass

Autorin/Autor: Christoph Ballmer