No 1

Luthiger, Johann Kaspar

geboren 29.10.1710 Zug, gestorben 9.2.1797 Zug, kath., von Zug. Sohn des Johann Wilhelm, Wirts und Vogts, und der Katharina Mangold. ∞ 1) Anna Margaritha Uttinger, Tochter des Johann Kaspar, Wirts, 2) Katharina Barbara Muos, Tochter des Karl Amade, Malers und Ratsherrn. Schwager des Joseph Leonz Andermatt. Wirt. 1735-64 Ratsherr, 1749-52 und 1758-61 Ammann des Standes Zug, 1749-51 Vogt von Hünenberg, 1746-59 Tagsatzungsgesandter, 1748-64 Gesandter für die Abholung der franz. Pension und Pensionsausteiler in der Stadt Zug. Der sprachgewandte Aufsteiger aus der Umgebung der Stadt Zug kam zu grossem Vermögen. Er erlangte v.a. dank seiner Stellung als Pensionenverteiler eine dominante Stellung im Kanton und führte zusammen mit Statthalter Franz Michael Bossard und den Ammännern Joseph Leonz Andermatt, Ambros Uhr und Josef Anton Heinrich ein Regime, das die alten Stadtfam. überging. Er wurde im 2. Harten- und Lindenhandel als Protagonist der eng mit Frankreich verbundenen "Linden" 1764/65 entmachtet und verbannt. Nach der Amnestie von 1768 kehrte er zurück, spielte aber keine polit. Rolle mehr.


Archive
– StAZG, FamA L.
Literatur
– U. Ess, Der zweite Harten- und Lindenhandel in Zug 1764-1768, 1970

Autorin/Autor: Renato Morosoli