No 1

Arenthon, Jean d' (d'Alex)

geboren 29.9.1620 Schloss Alex (Haute-Savoie, F),gestorben 4.7.1695 Abondance (Haute-Savoie), kath., von Annecy (F). Sohn des Jacques, Herrn von Alex und Châtillon, und der Jeanne-Françoise du Mancy. Kollegium in Annecy, Stud. an der Sorbonne, 1644 Priesterweihe. 1644 Chorherr von Saint-Pierre in Genf, Pfarrer von Chevry (1645) und Villaz (1649), 1649 Komtur von Chieri und Chivasso (St.-Mauritius-und-Lazarus-Orden, Provinz Turin). 1660-61 Generalvikar und Offizial, 1661-95 Bf. von Genf. Ihm gelang die Rekatholisierung des Pays de Gex (F), nicht aber der Stadt Genf und der Mandements Peney und Jussy. In Annecy gründete A. das Diözesanseminar und das Spital. 1687 vertrieb er die Mystikerin Jeanne Marie Guyon aus seiner Diözese.


Literatur
HS I/3, 257-260

Autorin/Autor: Catherine Santschi / MF