No 11

Mont, Ulrich de

geboren 1.1.1624 Vella, gestorben 28.2.1692 Chur. Sohn des Albert, Landschreibers des Grauen Bundes. Enkel des Luzius ( -> 8). 1639-46 Theologiestud. in Dillingen (Bayern), 1650 Pfarrer in Domat/Ems, 1657 Domkantor. 1661 Wahl zum Bf. von Chur nach päpstl. Bestätigung, 1662 Konsekration und Anerkennung durch den Gotteshausbund. Trotz des gespannten Verhältnisses zwischen den Konfessionen in Graubünden konnte M. mit einiger Kompromissbereitschaft den Konfessionsstand der Katholiken erhalten.


Literatur
HS I/1, 499
– Gatz, Bischöfe 1648, 313 f.

Autorin/Autor: Pierre Surchat