No 16

Schinz, Salomon

geboren 26.1.1734 Zürich, gestorben 26.5.1784 Zürich, ref., von Zürich. Sohn des Hans Rudolf, Kaufmanns, und der Regula Ott. Bruder des Heinrich ( -> 5). ∞ 1757 (?) Magdalena Gessner, Tochter des Arztes Christoph. 1756 Dr. med. der Univ. Leiden. Prakt. Arzt in Zürich, 1762-71 im Krankenhaus an der Spanweid und ab 1771 im Waisenhaus tätig. Ab 1771 Grossrat. 1778-84 Prof. der Physik und Mathematik am Carolinum und Chorherr (Nachfolger seines früheren Lehrers Johannes Gessner). 1759-78 Sekr. der physikal.-ökonom. Gesellschaft Zürich. S. setzte sich für die Inokulation gegen Pocken (Variolation) und den botan. Garten Zürich ein. 1782 Mitgründer des medizin.-chirurg. Instituts. Verfasser verschiedener medizin., botan. und naturwiss. Schriften, z.B. der "Anleitung zu der Pflanzenkenntniss und derselben nützl. Anwendung" (1774), sowie der Beschreibung einer "Reise auf den Uetliberg" (1775, Neuausgabe 1978).


Literatur
– M. Leisibach, Das Medizin.-chirurg. Inst. in Zürich 1782-1833, 1982, 43 f.

Autorin/Autor: Hubert Steinke