No 17

Püntener, Karl Leonz

Konsultieren Sie diesen Artikel auf der neuen HLS-Webseite (Beta-Version)

geboren 5.1.1667 Altdorf (UR), gestorben 11.4.1720 Altdorf, kath., von Altdorf. Sohn des Johann Jakob, Ratsherrn und Landschreibers, und der Maria Anna Regina Bessler von Wattingen. ∞ 1) 1690 Maria Elisa Wyssmann, 2) nach 1715 Maria Rosa Tanner. Malerausbildung in Zug bei Jakob Kolin. Nach dem Dorfbrand von Altdorf 1693 setzte sich P. massgeblich für den Wiederaufbau ein, indem er Grundrisse entwarf und die Strassenzüge begradigte. Er erstellte eine Karte des Livinentals. Als Offizier nahm er am 2. Villmergerkrieg teil und beschrieb 1713 in einem Rechtfertigungsbericht, zu dem er auch einen Plan der Schlacht zeichnete, den für die Katholiken unglückl. Verlauf des Kampfgeschehens. Von P. sind am Türmchen in Altdorf ein Fresko, im Schlösschen A Pro vier Fresken aus der Tellskapelle am Urnersee sowie Gemälde in der Jagdmattkapelle in Erstfeld und in anderen Urner Gotteshäusern erhalten. Urner Zeugherr.


Literatur
– A. Püntener, Die P., 1990, Nr. 58

Autorin/Autor: Karin Marti-Weissenbach