No 2

König, Emanuel

Konsultieren Sie diesen Artikel auf der neuen HLS-Webseite (Beta-Version)

geboren 1.11.1658 Basel, gestorben 30.7.1731 Basel, ref., von Basel. Sohn des Emanuel, Buchdruckers. ∞ 1696 Ursula Weiss, vermutlich Tochter des Marx, Sechser zur Schmieden in Basel. 1677 Magister, danach Medizinstudium, 1682 Dr. med. in Basel. Er wurde in die Leopoldin. Akademie der Naturwissenschaften aufgenommen und veröffentlichte in deren Zeitschrift etwa 50 Beiträge. Auf einer Reise über Genf und Südfrankreich nach Norditalien und Florenz 1683-84 machte er die Bekanntschaft von namhaften Medizinern. 1686 veröffentlichte er die enzyklopäd. Darstellung des "Regnum minerale", 1688 des "Regnum vegetabile" und 1698 des "Regnum animale". 1695-1703 war er Griechischprof. in Basel, 1703-11 Prof. der Naturphilosophie, ab 1711 der theoret. Medizin. Sein Werk "Guldener Artzney-Schatz" von 1704 enthält viele Rezepte für den Hausgebrauch (Quacksalbereien).


Werke
Neu curioses eydg.-schweitz. Hauss-Buch, 1705
Literatur
– A. Burckhardt, Gesch. der medizin. Fakultät der Univ. zu Basel 1460-1900, 1917, 204-206
– W. Rother, Die Philosophie an der Univ. Basel im 17. Jh., Diss. Zürich, 1980, 254-256

Autorin/Autor: Karin Marti-Weissenbach