No 11

Hottinger, Johann Konrad

Konsultieren Sie diesen Artikel auf der neuen HLS-Webseite (Beta-Version)

geboren 8.5.1655 Zürich, gestorben 30.11.1730 Zürich, ref., von Zürich. Sohn des Johann Heinrich ( -> 5). Bruder des Heinrich ( -> 4), des Salomon ( -> 14) und des Johann Jakob ( -> 8). ∞ 1) 1677 Anna Werdmüller, Tochter des David, Zunftmeisters, 2) Magdalena Andres. Der Apotheker, Arzt und Numismatiker H. liess 1685 eine Schrift über das bereits in der Antike bekannte Heilmittel Theriak und seine Herstellung drucken, die "Theriaca Andromachi et confectio de Hyacintho". Als Sammler von schweiz. und in der Schweiz gefundenen Münzen führte H. einen gelehrten Briefwechsel, u.a. 1701 mit Andreas Morell.


Literatur
Altes und Neues aus der Gelehrten Welt, 5. Stück, 1718, 334 f.

Autorin/Autor: Karin Marti-Weissenbach