No 4

Hottinger, Heinrich

Konsultieren Sie diesen Artikel auf der neuen HLS-Webseite (Beta-Version)

geboren 18.8.1647 (Johann Heinrich) Zürich, gestorben 17.11.1692 Zürich, ref., von Zürich. Sohn des Johann Heinrich ( -> 5). Bruder des Johann Jakob ( -> 8), des Johann Konrad ( -> 11) und des Salomon ( -> 14). ∞ 1672 Elisabeth Grob, vermutlich Tochter des Johann Jakob, Richterswiler Pfarrers. Nach abgeschlossenem Theologiestud. ab 1671 Hebräischlehrer am Collegium humanitatis, ab 1681 Hebräischprof. am Carolinum. 1687 Inspektor der Alumnen. H. verfasste angeblich eine Schrift über das Buch Hiob.


Literatur
– C. Keller-Escher, Promptuarium genealogicum, o.J. (ZBZ)

Autorin/Autor: Karin Marti-Weissenbach