No 1

Dürsteler, Erhard

geboren 15.5.1678 Bülach, gestorben Febr. 1766 Zürich, ref., von Zürich. Sohn des Hans Rudolf, Pfarrers. ∞ 1) 1702 Anna Heidegger, Tochter des Hans Kaspar, Pfarrers in Volketswil, 2) 1706 Anna Maria Hirth, Tochter des Kaspar, Leutnants, 3) 1721 Anna Nötzli, Tochter des Hans Ulrich, Leutnants. Theologiestud. in Zürich, 1701 Examen. Im selben Jahr Reise nach Rom. 1706-22 Pfarrer in Erlenbach (ZH), 1723-37 in Horgen, ab 1738 Notar des Pfarrkapitels. Wegen Ehebruchs musste D. 1741 die Pfarrstelle aufgeben und zog nach Zürich. Er sammelte und kopierte Urkunden und andere Handschriften zur Schweizer Geschichte und widmete sich der Genealogie ("Stemmatologia Tigurina"). Wichtigstes Werk unter seinen 70 Manuskriptbänden ist die Beschreibung des Toggenburger Handels 1699-1759 (10 Bde.).


Archive
– ZBZ, Ms.
Literatur
– G. Strickler, Das Geschlecht D., 1940, 22-31, (mit Werkverz.)

Autorin/Autor: Karin Marti-Weissenbach