No 8

Bernoulli, Jacob

geboren 28.10.1759 Basel, gestorben 14.7.1789 St. Petersburg, ref., von Basel. Sohn des Johann ( -> 10). ∞ 1789 Charlotte Euler, Tochter von Johann Albrecht und Enkelin von Leonhard Euler. Stud. der Jurisprudenz in Basel (1778 lic. iur.). Mathematikstud. in Basel beim Vater und bei seinem Onkel Daniel ( -> 3), den er 1780-82 bei Vorlesungen zur Experimentalphysik vertrat. 1780 Schweizerreise. Ab 1783 Gesandtschaftssekr. beim österr. Gf. Breuner in Turin, Paris und Venedig. 1784 Korrespondent der Akad. der Wiss. in Turin. 1786 Adjunkt der Akad. der Wiss. in St. Petersburg, 1787 ordentl. Mitglied der Akad., Prof. für Mathematik und Lehrer am kaiserl. Kadettenkorps. Innerhalb seiner Abhandlungen zur Mechanik, Hydraulik und Elastizität sind die Arbeiten zur Theorie der schwingenden Platten von besonderer Bedeutung.


Literatur
– Poggendorff, Hwb. 7a, 77
DSB 2, 51
– R. Mumenthaler, Im Paradies der Gelehrten, 1996

Autorin/Autor: Fritz Nagel