No 1

Balthasar, Basilius

geboren 23.7.1709 (Franz Jakob )Luzern,gestorben 20.11.1776 St. Gallen, kath., von Luzern. Sohn des Kleinrats Beat Franz und der Elisabeth Dulliker. Bruder von Franz Niklaus Leonz ( -> 4). 1727 Profess im Benediktinerkloster St. Gallen, 1733 Priesterweihe. Mitarbeiter in Archiv und Bibliothek. 1735 Rhetoriklehrer, 1743 Präfekt der Schüler. 1745 apostol. Notar und Kapitelssekr., 1751 Brüderinstruktor. Ab 1754 Sekr. der Schweiz. Benediktinerkongregation. Bei wichtigen Anlässen trat B. als Redner hervor (1746 Empfang des päpstl. Nuntius in St. Gallen, 1747 Empfang des Kardinals Angelo Maria Querini). Bekannt sind von B. 13 gedruckte und 25 ungedruckte ethische, theol. und hist. Schriften, unter letzteren die dreibändige, die Jahre 1654-96 behandelnde Fortsetzung der sankt-gall. Klosterchronik (1753-58). B. werden Fleiss und Gelehrsamkeit, aber wenig krit. Urteil zugeschrieben.


Literatur
– R. Henggeler, Professbuch der fürstl. Benediktinerabtei der hl. Gallus und Otmar zu St. Gallen, [1929]

Autorin/Autor: Karin Marti-Weissenbach