Albertin, Johann Heinrich

geboren 29.4.1713 Zürich, gestorben 23.12.1790 Thalwil, ref., von Zürich. Sohn des Kaspar, Kantors am Grossmünster. ∞ 1741 Anna Dorothea Meyer, Tochter des Hans Heinrich, Amtmanns von Rüti (ZH). 1735 Beteiligung am Feldzug der kaiserl. Armee am Rhein, v.a. zur weiteren Ausbildung als Vermesser und Kartograph. 1736 vorläufige Anstellung mit Wartgeld in Zürich. A. schuf 1740, sehr bescheiden ausgerüstet, die recht genaue "Observations Carte von verschiedenen Distanzen am Züric-See". Ihr folgten 1746-62 viele Lokal- und Grenzpläne, darunter 1753 ein "Grundriss der Gräntz-Marchung zwüschet Gemeinen 3 Pündten und der Graffschaft Sargans". 1757-60 Artilleriehauptmann. 1763 wurde er zu einer Grenzbereinigung zwischen dem Veltlin und Mailand beigezogen. 1765 musste A. infolge Konkurses Zürich verlassen; danach Ingenieur in fürstl. Diensten in Fürstenberg.


Archive
– StAZ
Literatur
– R. Wolf, Gesch. der Vermessungen in der Schweiz, 1879, 75-78
SKL 1, 19

Autorin/Autor: Karin Marti-Weissenbach