No 4

Wyttenbach, Jakob Samuel

geboren 14.10.1748 Bern, gestorben 22.5.1830 Bern, ref., von Bern. Sohn des Abraham, Tischmachers, und der Barbara Anliker. ∞ 1) 1782 Margaretha Ernst, 2) 1784 Katharina Pagan. 1763-68 Stud. an der Hohen Schule in Bern, 1765 Hauslehrer in Bipp, ab 1768 Stud. der Theologie, 1772 Ordination, anschliessend Stud. in Lausanne (Lausanner Stipendium). 1775 Rückkehr nach Bern und Prediger am Burgerspital, 1781 Helfer, 1783-1830 Pfarrer an der Heiliggeistkirche, daneben Bergrat (zuständig für den Bergbau), Erziehungsrat, Mitglied des Oberen Ehegerichts, der Bibliothekskommission, des Kirchen- und Schulrats sowie Lehrer für Naturwissenschaften am Waisenhaus, 1798-1805 am medizin. Institut. W.s grosses Interesse für Botanik, Entomologie, Geologie, Mineralogie und Gletscherkunde veranlasste ihn schon früh, ein Naturalienkabinett anzulegen. Er übersetzte Werke über die Alpenregion, etwa Horace Bénédict de Saussures "Reisen durch die Alpen" (4 Bde., 1781-84) und verfasste Reisebeschreibungen der Alpen. 1776 unternahm er mit dem Maler Caspar Wolf eine Alpenreise. Der als Alpenforscher europaweit bekannte W. empfing Gäste wie Johann Kaspar Lavater, de Saussure und Johann Wolfgang von Goethe. In Bern verkehrte er mit allen namhaften Naturforschern, so mit Albrecht von Haller und Daniel Sprüngli, und engagierte sich zeitlebens für die Gründung eines naturhist. Museums. Er gehörte 1786 zu den Mitgründern der Naturforschenden Gesellschaft Bern, 1788 des Botan. Gartens sowie 1815 der Schweiz. Naturforschenden Gesellschaft und war Mitglied der Ökonom. Gesellschaft Bern sowie korrespondierendes Mitglied zahlreicher in- und ausländ. naturforschenden Gesellschaften. Als Theologe zählte er 1798 zu den Gründern der Erbauungsgesellschaft und 1805 der bern. Bibelgesellschaft.


Werke
– «Kurzer Abriss der fürnehmsten Umstände meines bisherigen Lebens», in BZGH 43, 1981, 41-74 (hg. von L.A. Burckhardt)
Archive
– BBB
Literatur
– R. Wolf, «Jakob Samuel W.», in BTb 1, 1852, 148-174; 2, 1853, 118-153
– F.W. Bautz, Biogr.-Bibliograph. Kirchenlex. 14, 1998, 262-264
– J.H. Wäber et al., «"Damit ich dem beständigen Anhalten meiner Frau endlich ein Ende mache": Jakob Samuel W. (1748-1830) und sein Porträt von 1785», in BZGH 65, 2003, 109-149

Autorin/Autor: Gerrendina Gerber-Visser