No 3

Bloch, Augustin

geboren 6.5.1751 (Urs Josef) Oberbuchsiten, gestorben 5.8.1815 Bettwiesen, kath., von Oberbuchsiten. Sohn des Peter Josef, Müllers. Mönch des Klosters Fischingen, 1771 Profess, 1775 Priesterweihe. B. wurde 1776 als jüngster Konventuale zum Abt gewählt und regierte bis 1815. Er tilgte die von den 1753-61 ausgeführten Barockbauten herrührenden hohen Schulden und liess 1795 und 1811 den unteren Chor der Kirche nach eigenen Plänen im klassizist. Stil umgestalten. Am 25.3.1798 verzichtete er wie alle thurg. Gerichtsherren auf seine Niedergerichtsbarkeit. Das Kloster überstand die Wirren der Helvetik und erhielt im Mai 1804 die Selbstverwaltung zurück. Abt und Konvent wussten sich den infolge der Franz. Revolution geänderten staatl. Verhältnissen in kluger Weise anzupassen.


Literatur
HS III/1, 707 f.

Autorin/Autor: Benno Schildknecht