Cerniaz (VD)

Ehemalige politische Gemeinde VD, Bezirk Broye-Vully, seit 2011 mit Combremont-le-Grand, Combremont-le-Petit, Granges-près-Marnand, Marnand, Sassel, Seigneux und Villars-Bramard Teil der neuen Gemeinde Valbroye. Dorf mit Weiler La Morettaz, auf einem Plateau oberhalb des Broyetals nahe der Freiburger Grenze, an der Strasse Granges-Romont (FR). 1444 Sernia. 1764 80 Einw.; 1850 142; 1870 173; 1900 145; 1950 104; 1990 56; 2000 63. In La Morettaz Gräber aus dem 8.-10. Jh., Überreste einer frühma. Befestigungsanlage (sog. Château). Das Dorf gehörte zum Gerichtskreis der Kastlanei Villarzel, die bis zur Reformation (1536) dem Bf. von Lausanne, danach bis 1798 dem Landvogt von Moudon unterstand. 1798-2006 gehörte es zum Bezirk Payerne. Die kommunalen Angelegenheiten besorgte während des Ancien Régime eine Versammlung der Dorfgenossen (1444 erwähnt). C. ist Teil der Kirchgemeinde Dompierre (VD). Die Kapelle, 1453 als Filialkirche von Dompierre erwähnt, sollte im 17.-18. Jh. durch eine Kirche ersetzt werden, die aber nie gebaut wurde. Die Dorfschule (Gebäude 1937 renoviert) wurde 1986 im Zuge der Schulreform geschlossen. Noch Ende des 20. Jh. war C. ein Bauerndorf.


Autorin/Autor: Valérie Favez / MF