Anjorrant, Jacob

getauft 8.10.1566 Genf, gestorben 20.1.1648 Genf, ref., von Genf. Sohn des Renaud, Herrn von Souilly (Region Berry, F), ab 1556 Bürgers von Genf, und der Geneviève Aubelyn de la Bruyère. ∞ 1) Marie Favre, Tochter des Jean, Herrn von Le Lac, Le Bosc und Blanval (F), 2) Adrienne Pelissari, Tochter des Gabriel, Witwe des David Larchevêque, Juristen und Magistraten. Stud. an der Akad. Genf, Dr. iur. A. bekleidete die höchsten Ämter: 1595 Auditor am Gericht, 1598-1603 Staatsschreiber, zwischen 1606 und 1640 achtmal oberster Richter, ab 1607 sechsmal Syndic, zwischen 1631 und 1643 viermal Erster Syndic. Er war ein geschickter und hartnäckiger Unterhändler und verstand es, die Genfer Interessen bei den ausländ. Höfen, insbes. in Frankreich, zu vertreten und wichtige finanzielle Unterstützungen auszuhandeln.


Literatur
– J.-A. Gautier, Histoire de Genève des origines à l'année 1691, Bde. 6-7, 1903-09

Autorin/Autor: Micheline Tripet / MS