No 2

Bustelli, Franz Anton

geboren wahrscheinlich 12.4.1723 (Francesco Antonio) Intragna, gestorben 18.4.1763 München, kath., von Intragna. Sohn des Francesco Giuseppe und der Maria Elisabetta Chiara, von Muralto. Über die Ausbildung B.s ist nichts bekannt. 1754 trat er als "Figurist" (Modelleur) in die 1747 gegr. Kurfürstl. Porzellanmanufaktur im Schlösschen Neudeck vor München ein, die 1761 nach München in das Schloss Nymphenburg überführt wurde. Er schuf gegen 150 Einzelfiguren, darunter sechs grössere Gruppen, die durch ihre Eleganz und Anmut zu den herausragenden Werken der Porzellanplastik gehören und den Ruf der Porzellanmanufaktur Nymphenburg, wo B. bis zu seinem Tod arbeitete, begründeten.


Literatur
– F.H. Hofmann, Franz Anton B., 1957
– R. Rückert, Franz Anton B., 1963
DBI 15, 589-591

Autorin/Autor: Barbara E. Messerli