No 4

Stern [-Täubler], Selma

geboren 24.7.1890 Kippenheim (Baden, D), gestorben 17.8.1981 Riehen, isr.; Tochter des Julius, Arztes, und der Emilie geb. Durlacher. ∞ 1927 Eugen Täubler. 1914 Promotion in Geschichte, 1920-33 Bearbeiterin einer umfangreichen Aktenedition zur jüd. Geschichte Preussens. 1941 Flucht in die USA. 1947-57 Direktorin der American Jewish Archives, Publikationen zur Geschichte jüd. Repräsentanten und Hoffaktoren. Nach dem Tod ihres Gatten zog S. 1961 nach Basel zu ihrer Schwester. Dort brachte sie die Aktenedition über den preuss. Staat und die Juden zum Abschluss und verfasste eine Novelle über die Judenverfolgungen während der Pest von 1348.


Literatur
Apropos Selma S., 1998
– R.U. Kaufmann, «S.-Täubler, Selma», in Baden-Württemberg. Biogr. 3, hg. von B. Ottnad, F.L. Sepaintner, 1999, 444-446
– M. Sassenberg, Selma S. (1890-1981), 2004

Autorin/Autor: Robert Uri Kaufmann