Balexert

Urspr. aus dem Pays de Gex (F) stammende Familie. Guillaume, ein Metzger, erwarb 1471 das Bürgerrecht von Genf. Über mehrere Generationen gehörten die B. zur mächtigen, aktiven Metzgerzunft und sassen in den versch. Räten. Die Tour B. in der Gem. Vernier trug ihren Namen: Pierre kaufte den Turm 1568 von der Fam. Lévrier. Isaac (geboren 1631) war der letzte B., der ihn bewohnte; danach war der Turm in versch. Händen. Das um 1860 für den damaligen Besitzer Georges Saladin erbaute Schloss wurde 1958 abgetragen, und die Tour B. musste Wohngebäuden weichen. Die Fam. B. erlosch Ende des 18. Jh.


Literatur
– L. Sordet, Dictionnaire des familles genevoises 1, Ms., o.J., 63, (AEG)
– Galiffe, Notices généal. 2, 48-56

Autorin/Autor: Dominique Torrione-Vouilloz / GG