Wassermann [Wasserman]

Industriellenfam., die ursprünglich aus Bamberg stammte, 1910 in Lausanne eingebürgert wurde und sich seit 1964 Wasserman schreibt. Jean-Pierre Hugo ( -> 1) gründete 1906 in Pully die Firma Wassermann, Lieber & Co. (die spätere Castolin), die sich auf das Schweissen von Gusseisen im Niedrigtemperaturbereich spezialisierte. Sein Sohn René (1911-93) rief 1940 in New York die Firma Eutectic Welding Alloys Corporation ins Leben. Während des 2. Weltkriegs entwickelte sich Castolin rasant und fasste in der ganzen Welt Fuss. 1955 übernahm René die Leitung des Unternehmens. 1958 übersiedelte die Firma nach Saint-Sulpice (VD). Dank zahlreicher Patente schuf René sich sowohl in der Forschung als auch in der Industrie einen Namen. 1960 fusionierten Castolin und Eutectic zur Eutectic + Castolin, deren Hauptsitz 1978 nach Saint-Sulpice verlegt wurde. Renés Sohn Christopher (geboren 1958) gründete 1998 die aus der Eutectic + Castolin hervorgegangene TLS TeroLab Surface Group mit Sitz in Lausanne, die in der Oberflächentechnik für industrielle und biomedizin. Anwendungen tätig ist und 2012 rund 200 Mitarbeiter in der Schweiz, Deutschland, Österreich und Frankreich beschäftigte. 2000 verkaufte die Fam. Eutectic + Castolin an Privatinvestoren. Diese schlossen sie mit der Messer Cutting & Welding in der MEC Holding zusammen. Der Sitz in St. Sulpice wurde ab 2001 allmählich aufgelöst.


Literatur
– H. Rieben et al., Portraits de 250 entreprises vaudoises, 1980, 89-92
– H.O. Staub, René W. (1911-1993), 1997

Autorin/Autor: Nicole Meystre-Schaeren / PTO