Bestler, Ulrich

geboren 19.6.1887 Kempten (Allgäu),gestorben 28.1.1953 Winterthur, kath., dt. Staatsangehöriger, ab 1933 von Winterthur. Sohn des Paul, Backofenbauers. ∞ Karolina Bertha Scheiwiller, Tochter des Josef Alois, Bahnarbeiters. Lehre als Schlosser. 1904 als Handwerksgeselle erstmals in St. Gallen, 1906-07 im Rheinland, 1907 wieder in St. Gallen. Dort trat er in die Christl. Metallarbeitergewerkschaft ein und betätigte sich in deren Vorstand. 1913 eröffnete B. eine eigene Schlosserei in St. Gallen, die während des 1. Weltkriegs in Konkurs ging. Im Krieg desertierte B. aus der kaiserl. Armee und verliess Deutschland. Ab 1922 als Bauschlosser in Winterthur. Präs. der Christl. Metallarbeitergewerkschaft Winterthur. Während seiner Amtszeit als Präs. des Christl. Metallarbeiterverbands der Schweiz (1932-45) stieg die Mitgliederzahl von rund 4'000 auf 12'000. B. unterzeichnete 1937 für den Christl. Metallarbeiterverband den Arbeitsfrieden in der Metallindustrie.


Literatur
Schweiz. Metall- und Uhren-Arbeiter-Ztg., Nr. 6, 1953

Autorin/Autor: Wolfgang Göldi