No 1

Bianchi, Angelo

geboren 19.11.1817 Rom,gestorben 22.1.1897 Rom, kath.; apostol. Protonotar, 1864-68 Geschäftsträger in der Schweiz, 1874 Titularebf. von Myra, 1874 Nuntius in Bayern, 1877 Sekr. der Bischofs- und Regularenkongregation, 1879 Nuntius in Spanien, 1882 Kardinal. B. kannte bereits als Bearbeiter der Schweizer Korrespondenz im Staatssekretariat die Verhältnisse in der Eidgenossenschaft. Um jegl. Anschein der Anerkennung der Bundesverfassung zu vermeiden, verweigerte er sich dem Wunsch des Bundesrates, nach Bern überzusiedeln. Im Gegensatz zu Rom stand er in der Genfer Bistumsfrage dem Auxiliarbischof und Generalvikar Gaspard Mermillod kritisch gegenüber.


Literatur
HS I/1, 58
– P. Stadler, Der Kulturkampf in der Schweiz, 1984 (21996)
– U. Fink, Die Luzerner Nuntiatur 1586-1873, 1997

Autorin/Autor: Urban Fink