No 1

Verdina, Giovanni Domenico

geboren 1537 Vogtei Lugano, gestorben 24.6.1581 Florenz. Über V.s Herkunft ist wenig bekannt. Er arbeitete als Architekt unter dem Jesuiten Giovanni Tristano (1515-75) am Bau der Kirche Gesù Vecchio in Neapel, wo er den Meister zeitweilig als Bauleiter vertrat. 1562 trat er als Laienbruder in den Jesuitenorden in Rom ein. 1562-63 beteiligte er sich als Novize am Bau des Collegium Romanum, danach war er in Amelia und wieder in Rom tätig. 1565-69 leitete er den Bau der Kollegien in Sassari und Cagliari, übernahm Bauaufgaben in Cività Sant'Angelo und Macerata und arbeitete 1571 in Perugia. 1572 entwarf er einen Plan für das Kolleg in Teramo. 1574-77 leitete er den Bau der Kirche Il Gesù in Rom und 1577-79 denjenigen der Kirche in Loreto. Ab 1579 war er mit dem Bau der Kirche S. Giovanni in Florenz beschäftigt.


Literatur
– F. Strobel, Schweizer Jesuitenlex., Ms., 1986, 585

Autorin/Autor: Urban Fink