No 18

Bachmann, Jodok

geboren 12.12.1613 Luzern,gestorben 28.4.1656 Buenos Aires, kath., von Luzern. Sohn des Caspar. 1638 Eintritt in den Jesuitenorden in Rom, 1639 Priesterweihe in Sevilla oder 1640 in Buenos Aires. 1640 kam er unter dem Namen Diego de la Palma als erster Jesuit aus dem dt. Sprachraum in die La-Plata-Staaten. In der Paraguayprovinz war er als Missionar und in der Krankenpflege unermüdl. unter Indianern und schwarzen Sklaven tätig. Er starb im Dienste von Pestkranken.


Literatur
HS VII, 464
– F. Strobel, Schweizer Jesuitenlex., Ms., 1986, 48

Autorin/Autor: Urban Fink