No 15

Staub, Josua

geboren 6.9.1822 Glarus, gestorben 2.2.1870 Glarus, ref., von Glarus. Sohn des Johannes, Schuhmachers, und der Maria Katharina geb. Oertli. ∞ 1861 Anna Brunner, Tochter des Johann Jakob, Bierbrauers. Gymnasium und Rechtsstud. in Zürich. Advokat in Glarus. 1845 Landrat, 1846-68 Verhörrichter, 1854-69 Ratsherr und Gemeinderat in Glarus. 1844-50 und 1855-57 Redaktor der "Glarner Zeitung". Nach einem Zwist mit seinem Verleger wechselte S. zur "Neuen Glarner Zeitung", für die er bis 1867 als Redaktor tätig war. Er setzte sich mit populären Artikeln für die Ziele der Liberalen und Radikalen ein, so für die Ausweisung der Jesuiten, die Auflösung des Sonderbunds und eine bundesstaatl. Verfassung der Eidgenossenschaft. 1864 befürwortete S. die Revision der kant. Verfassung. Er präsidierte den kant. Sängerverein, gehörte der Gemeinnützigen Gesellschaft an und besorgte die Agentur Glarus der Schweiz. Rentenanstalt. 1847 sass S. im Organisationskomitee des eidg. Schützenfests in Glarus.


Literatur
Neue Glarner Ztg., 5.2.1870
– O. Bartel, A. Jenny, Glarner Gesch. in Daten 1, 1926, 252 f.

Autorin/Autor: Veronika Feller-Vest