Jacottet

Ursprünglich aus Hauterive (NE) stammende Fam., die sich im 15. Jh. in Le Landeron und Neuenburg einbürgerte. Ab dem 19. Jh. zeichneten sich die J. im öffentl. Leben Neuenburgs aus. Aus der Fam. gingen mehrere Pfarrer und zahlreiche Notare hervor, die sich aktiv an der kant. Politik beteiligten. Henri-Pierre ( -> 1) und Paul ( -> 2), die beide eine bedeutende gesetzgeber. Arbeit leisteten, bemühten sich um die Schaffung solider Verfassungs- und Gesetzesgrundlagen nach der Neuenburger Revolution von 1848. Juristen und Industrielle der Fam. sassen als liberale Abgeordnete (konservativer Tendenz) in versch. lokalen und kant. Räten. Die Pfarrer und Rechtsgelehrten der Fam. unterstützten die Freie Evang. Kirche von Neuenburg, die während der durch das Kirchengesetz von 1873 ausgelösten Krise gegründet worden war.


Quellen
– AEN, Dok.

Autorin/Autor: Myriam Volorio Perriard / MD