Bonhôte

Aus Peseux stammende Fam., in deren gut nachgewiesener Genealogie Claude (gestorben 1504) der Stammvater darstellt. Die B. übten v.a. freie Berufe aus, es finden sich zahlreiche Notare, aber auch Pfarrer und Politiker wie z.B. Eugène ( -> 1). Zugleich existierte ein Zweig von Bankiers: 1895 übernahm Paul (1868-1936) mit einem Geschäftspartner die Bank Petitmaître, aus welcher die Bank Antenen, Bonhôte et Cie. und 1903 Bonhôte et Cie. wurde. Claude (1903-88) trat 1936 die Nachfolge seines Vaters an und gab die Bank 1987 an die Holdinggesellschaft Prigest SA (Kabel von Cortaillod) ab. 1992 nahm die Bank wieder den Namen Bonhôte et Cie. SA an, und im Verwaltungsrat fand sich ein Mitglied der Familie.


Autorin/Autor: Myriam Volorio Perriard / BE