Berthoud

Aus Plancemont (Couvet, heute Gemeinde Val-de-Travers) stammende ref. Neuenburger Familie. Bis zum Architekten Jean ( -> 10) waren die B. v.a. Bauern. Seine Kinder studierten oder machten eine Lehre (Advokat, Uhrmacher, Hochbauzeichner). Von dieser Generation an arbeiteten sie vornehmlich als Uhrmacher. Ferdinand ( -> 4) lebte in Paris; dort stiessen seine Neffen zu ihm. Pierre-Louis (1754-1813) war Uhrmacher-Mechaniker der Marine, Jean-Henry (1741-83) Mechaniker und Direktor der Werkstatt seines Onkels. In Frankreich zeichneten sich die B. durch zahlreiche Erfindungen und Publikationen im Bereich der Uhrmacherei aus. Im Val-de-Travers, wo sie zugleich als Bauern und Uhrmacher tätig waren, stellten sie einige Ratsherren. Dem in Bern niedergelassenen Zweig entstammten Kaufleute und Industrielle.


Literatur
– J.-P. Chollet, «La dynastie B.», in Chronométrophilia, 17, 1984, 95-112
– J. und P.-A. Borel, «Les B. de Plancemont», in JbSGF, 1993, 87-104

Autorin/Autor: Myriam Perriard-Volorio / BE