Gübelin

Luzerner Uhrmacher- und Juwelierfamilie. 1854 eröffnete Mauriz Breitschmid in Luzern ein Uhrengeschäft. Einer seiner Uhrmachergesellen, Jakob Eduard G. aus Goldingen (1861-1923), heiratete dessen Tochter und führte das Geschäft weiter. Zum Uhren-, Schmuck- und Steinhandel kamen eine eigene Fabrikation und 1925 das erste private Edelstein-Labor hinzu, das vom Gemmologen Eduard Joseph (1913-2005) ausgebaut wurde. Eng verbunden mit dem zunehmenden Tourismus gründete die Firma Gübelin u.a. Filialen in New York (1924), St. Moritz (1931) und Zürich (1932). Sie ist heute im Besitz und unter der Leitung der fünften Generation und beschäftigte 2004 160 Personen. Seit vier Generationen stellt die Fam. einen Zunftmeister der Luzerner Zunft zu Safran.


Archive
– StALU, FirmenA
Literatur
Luzerner Altstadt, 1978, 325-327
125 Jahre Gübelin, 1979

Autorin/Autor: Markus Lischer