Giacometti

Bündner Fam. aus Stampa und Vicosoprano im Bergell. Hauptsächlich Bauern und Gewerbetreibende; versch. Mitglieder wanderten als Zuckerbäcker aus. Bekannt wurden die G. als Künstlerfamilie. Annetta geb. Stampa (1871-1964) und der Maler Giovanni ( -> 5) waren die Eltern des Bildhauers und Malers Alberto ( -> 1), des Kunsthandwerkers Diego ( -> 4), der Ottilia (1904-37, verheiratet mit Francis Berthoud) und des Architekten Bruno ( -> 3). Der Maler Augusto ( -> 2) war ein Cousin zweiten Grades von Giovanni. In Stampa und Borgonovo befinden sich die Geburtshäuser dieser Künstler, auf dem Friedhof von Borgonovo ihre Gräber. Der Übergang vom Bauern- zum Künstlertum spiegelt sich in dem von Giovanni zum Atelier umgebauten Heustall in Stampa, das später von Alberto benutzt wurde. Ein Verwandter der Künstler war der Staatsrechtler Zaccaria ( -> 6).


Literatur
– R. Stampa, R. Maurizio, Das Bergell, 41994, 102-109
Das Bergell, Heimat der G., hg. von E. Scheidegger, 1994
I G., Ausstellungskat. Mailand, 2000

Autorin/Autor: Leza Dosch