Grigione Italiano, Il

Die Zeitung G. erschien erstmals im Mai 1852 in Poschiavo. Anfänglich wurde sie von der Druckerei der Brüder Ragazzi herausgegeben. Seit 1864 ist die Druckerei Menghini in Poschiavo, welche in diesem Jahr den Betrieb der Ragazzi übernommen hat, Herausgeberin der Zeitung. 1892 wurde der G. vorübergehend eingestellt und durch das Blatt "L'eco del Bernina" ersetzt, doch bereits 1893 erschien er wieder. Die Wochenzeitung (1854-63 alle zwei Wochen publiziert) behandelte aus lokaler Sicht wirtschaftliche, soziale, lokalpolitische, nationale und internat. Themen sowie religiöse oder ethische Fragen. Als Plattform für liberales Gedankengut gegründet, vertrat der G. nach und nach gemässigtere Positionen und schlug in der Zwischenkriegszeit einen kath.-konservativen Kurs ein. Zu Beginn des 21. Jh. beschäftigte sich das Blatt vorwiegend mit lokalen Themen und hatte eine Auflage von 3'400 Exemplaren (2004), von denen die meisten im Puschlav vertrieben wurden.


Literatur
– A.M. Zendralli «La stampa nel Grigioni Italiano», in QGI 14, 1944/45, 13-20
– R. Bornatico, Pubblicisti, scrittori e poeti di Valposchiavo, 1985, 152-165
– R. Bornatico, «Il G. - gazzetta valposchiavina dal 1901 al 1950», in QGI 57, 1988, 245-267
Il G., 3.7.2002 (Sonderbeil.)

Autorin/Autor: Cristina Besio / PTO