Burgdorfer Tagblatt

Tageszeitung für Stadt und Region Burgdorf. Die älteste noch bestehende Zeitung im Kt. Bern wurde 1831 unter dem Titel "Berner Volksfreund" gegründet. Ihr Erscheinungsmodus wechselte häufig, 2000 kam sie fünfmal wöchentlich heraus. Als eine der wichtigsten polit. Zeitungen der bern. Regenerationszeit kritisierte sie die Zensur der patriz. Regierung und wurde dafür in den ersten Erscheinungsmonaten zum Druck in Solothurn gezwungen. Als B. wurde die Zeitung 1911 Organ des Emmentaler und Oberaargauer Freisinns. Nach rückläufiger Auflagenentwicklung übernahm 1990 die Berner Tagblatt-Medien AG (Herausgeberin der "Berner Zeitung") 30% des Verlagskapitals sowie eine Defizitgarantie von 60% und verhinderte damit, dass das B. in ein Kopfblatt der "Solothurner Zeitung" verwandelt wurde. 1991 änderte das B. sein redaktionelles Konzept und beschränkte die Berichterstattung auf lokale und regionale Ereignisse. 2000 betrug die Auflage 2'978 Exemplare.


Literatur
– Blaser, Bibl., 233

Autorin/Autor: Ernst Bollinger