Azilien

Spätpaläolith. Kultur (Mesolithikum), benannt nach der Grotte von Le Mas d'Azil (Dep. Ariège, F). Die typ. Geräte umfassen Pfeilspitzen aus Silex sowie flache Harpunen aus Hirschgeweih. Die Kunst kommt in bemalten oder geometr. gravierten Flussgeröllen zum Ausdruck. In der Schweiz liegen die Fundstellen des A., datiert in den Zeitraum 11'500-10'000 v.Chr., dem Jurabogen entlang.


Autorin/Autor: Jean-Marie Le Tensorer / AZ